Pferde

Hochsaison für Mauke

Alle reden von Corona. Uns hat die Mauke erwischt. Manchmal ist die einzige Alternative keine. Um nämlich nicht durch Pfützen, Gatsch und Dreck zu waten, dürfte man gar nicht rauszugehen. Ein paar Tage nicht auszureiten ist ja noch machbar, aber das Pferd gar nicht mehr rauszustellen ist auch keine Lösung. Das war vielleicht früher so, aber da standen die Pferde auch noch in Ständen und hatten Ruhetage. Nach gültigem Recht und aktuellem Standard ist es vorgesehen, jedem Pferd seinen täglichen Freigang zu ermöglichen. Unabhängig davon wie das Wetter ist. Meine Pferde gehen auch bei Regen raus, vielleicht ein wenig kürzer, aber sie stehen jedenfalls ein, zwei Stunden auf ihren Koppeln.

Außerdem hat auch nicht jeder Pferdebesitzer einen perfekten Reitplatzboden oder eine Reithalle zur Verfügung. Viele meiner Freunde sind Freizeitreiterinnen und -reiter, die sich von Wind und Wetter nicht klein kriegen lassen. Man könnte nun meinen, wenigstens diese Pferde sind etwas abgehärteter, aber das stimmt so nicht ganz. Gerade jetzt, wo es wirklich feucht ist, hat auch sie die Mauke (oder die Gefahr einer Mauke) fest in ihren Klauen. Denn selbst wenn die Sonne vom Himmel lacht, so ist der Boden immer noch aufgeweicht. Das liegt wohl an der Jahreszeit.

Mauke entsteht übrigens auch im Sommer, etwa als bakterielle Infektion oder durch Milbenbefall. Egal wie, sie ist insoferne lästig, als sie sich in den empfindlichen Fesselbeugen ziemlich hartnäckig festsetzt. Diese sind schwer sauber zu halten, ständig in Bewegung und im Sinne des Wortes dünnhäutig. Krusten reißen immer wieder auf. Entzündungen entstehen, schlimmstenfalls wird eine Phlegmone aus der ursprünglich kleinen Wunde.

Die beste Lösung heißt Vorbeugung: Als erste Maßnahme muss die Fesselbeuge sorgfältig getrocknet werden. Als nächstes – und um  sicherzugehen, dass die Fesselbeuge optimal geschützt ist – kommt Fuderex® Creme zum Einsatz. Diese wird zweimal täglich aufgetragen und sorgt durch ihre Zusammensetzung mit Zink und Lanolin für die nötige Schutzschicht in der sensiblen Kuhle. Fuderex Creme ist ganz besonders jetzt, in der nassen Jahreszeit, ein echter Insidertipp mit Pflegemehrwert.

Foto: Wer die Möglichkeit hat, sollte sein Pferd außerdem auf befestigte Paddocks oder Ausläufe mit gutem Boden stellen wie etwa die Pensionistengruppe auf dem Foto. © Andrea Kerssenbrock

Schlagworte: Fitness / Haltung / Pferde

Nächster Beitrag